RSS
 

Air Berlin und mein kaputter Koffer – Teil 2

22 Sep

Bis heute – 22. September 2013 – habe ich noch immer keine Antwort auf mein letztes Email an das Air Berlin Kundenservice bekommen.

Am Wochenende, vor meinem Flug nach Wien, hatte ich Gelegenheit den Air Berlin Serviceschalter am Flughafen Zürich zu besuchen und von Angesicht zu Angesicht mit einem Mitarbeiter der Air Berlin über den Vorfall  zu reden.

Air Berlin Serviceschalter Flughafen Zürich

Herr AAAAAA am Schalter hat zuerst versucht mich zu überzeugen, dass ich am JFK Flughafen am falschen Lost and Found Schalter war. Um mir das zu „beweisen“ hat er im Computer nachgesehen und festgestellt, dass ich doch am richtigen Schalter war: American Airlines ist nämlich der Baggage-Partner von Air Berlin am JFK.

Das heisst: Der Herr am American Airlines Lost and Found Schalter am JFK hätte mir helfen und einen P.I.R. Bereicht erstellen müssen anstatt mich zum Air Berlin Checkin Schalter zu schicken (wo man mir schliesslich das „claim it online“ empfohlen hat).

In der Folge war Herr AAAAAA dann recht kooperativ und hat mir erklärt, dass solche Fälle sich üblicherweise – und zwar nicht nur bei Air Berlin – über 6 bis 8 Monate hinziehen. Dann werden dem Kunden Bonusmeilen und ähnliche Dinge als Kompensation angeboten. Wenn man das nicht annimmt, dann übernimmt Air Berlin üblicherweise die Reparaturkosten des Koffers oder – wenn dieser irreparabel ist – den Wert des Koffers minus 20 Prozent pro Jahr Kofferalter.

Herr AAAAAA hat auch zugestimmt, dass dieses Vorgehen eigentlich eine Sauerei ist und darauf abzielt, dass den geschädigten Kunden der Atem ausgeht und diese irgendwann sagen „na gut, dann zahl ich die Reparatur halt selbst“.

In Deutschland und Österreich hat Air Berlin die Kofferreparatur Dolfi 1920 als Partner, der den kaputten Koffer von der Wohnungstüre abholt, ihn repariert oder ersetzt, und ihn dann wieder zur Wohnungstür bringt. In der Schweiz gibt es kein derartiges Service. Hier muss der betroffene Kunde sich selbst um die Reparatur oder den Ersatz kümmern.

Abschliessend hat Herr AAAAAA mir empfohlen bei meinem Rückflug von Wien nach Zürich am Lost and Found in Zürich ein V-Bearbeitungszeichen zu beantragen und so quasi das am JFK Verabsäumte nachzuholen und nachträglich einen P.I.R. Bericht erstellen zu lassen.

Air Berlin und mein kaputter Koffer – Teil 3

 
3 Kommentare

Gepostet in Reise

 

Kommentare

 

 
  1. Air Berlin und mein kaputter Koffer « am Röschibach

    22/09/2013 13:40

    […] Air Berlin und mein kaputter Koffer – Teil 2 […]

     
  2. Air Berlin und mein kaputter Koffer – Teil 3 « am Röschibach

    14/10/2013 21:50

    […] der Ankunft am Flughafen Zürich bin ich – wie von Herrn AAAAAA am Air Berlin Serviceschalter empfohlen – zum Swissport Lost and Found Schalter im Baggage Claim Bereich […]

     
  3. Air Berlin und mein kaputter Koffer – Teil 4 « am Röschibach

    08/12/2013 09:56

    […] Strategie von Air Berlin scheint aufzugehen: Nach den Erkenntnissen am Service Schalter von Air Berlin und am Flughafen Zürich bei Swissport hatte ich keine Lust mehr noch länger auf nicht-kommende […]