RSS
 

RND Dock für das LG Nexus 4 (Modifikation)

30 Aug

Das RND Dock für das LG Nexus 4 ist eines der wenigen verfügbaren Nexus 4 Docks, das meinen ästhetischen Ansprüchen gefällt und gute Reviews bekommen hat. Einziger Nachteil des Docks: Es ist – wie viele no-name Docks – zu leicht. Dadurch rutscht das Dock samt Telefon leicht weg, wenn man es über den Touchscreen in gedocktem Zustand bedienen will.

Ein Umstand, der auch „Mike“ aufgefallen ist. Er empfiehlt in seiner Rezension den Einbau von Extra-Gewichten um dies zu ändern. Und genau das habe ich getan.

Die 4 Anti-Rutsch Noppen auf dem Boden des Docks lassen sich mit etwas Geschick mit Fingernagel oder Stanley-Messer ablösen. Darunter wird jeweils eine Schraube sichtbar, die man ohne Probleme herausdrehen kann.

RND Dock Frontalansicht

RND Dock Ansicht von unten

Danach lässt sich der Boden des Geräts herausnehmen. Am Boden ist übrigens ein – viel zu leichtes – Gewicht verschraubt. Das Gehäuse des Docks ist bis auf das Datenkabel von männlicher USB-Buchse in der Schiene zur weiblichen USB-Buchse hinten komplett leer.

RND Dock Innenansicht

Ich hatte in meiner Handwerker-Verbrauchsmaterial-Kiste noch einige schwere Unterlagscheiben und Schraubenmuttern, die ich mittels Heissklebepistole im Inneren des Docks fixiert habe. Professioneller geht es sicher mit kleinen Bleikugeln aus dem Modellbau oder kleinen Gewichten, wie sie beim Angeln verwendet werden.

Wegen der Radien der Unterlagscheiben musste ich einige Teile der Stege, die in Gehäuse und Boden angebracht sind, entfernen. Beim Heisskleben habe ich darauf geachtet, dass ich mit der heissen Pistole nicht zu nahe an die USB-Stecker komme.

RND Dock Innenansicht mit Gewichten

Ursprünglich wog das ganze Dock etwa 44 Gramm. Mit den hineingeklebten Gewichten hat sich das Gewicht auf 247 Gramm mehr als verfünffacht. Als nächstes kann man den Boden wieder einsetzen, die Schrauben wieder hineinschrauben und die vier Noppen – die immer noch von alleine kleben sollten – fest an die vorgesehenen Positionen drücken.

Nun lässt sich das Nexus 4 auch ohne zweite Hand bequem in gedocktem Zustand bedienen.

Zusatzinformation: Das RND Dock hat eine herausnehmbare Schiene (siehe Bild unten rechts). Wenn die Schiene aus dem Dock entfernt ist, kann man das Nexus 4 auch mit einem schmalen Bumper in das Dock stellen, was ich als grossen Vorteil erachte. Allerdings passen nicht alle Bumper.

RND Dock mit Nexus 4 ohne Bumper

RND Dock mit Nexus 4 mit Bumper

Genug Platz ist für Goospery Slim Fit Flexible TPU Jelly Case, Cimo S-Line Back Case Flexible TPU Cover und Poetic Borderline Bumper Case for Nexus 4 Smart Phone E960 LG (im rechten obigen Bild). Folgende Bumper sind nicht verwendbar: Google Nexus 4 Ringke [Fusion] und – leider – der offizielle Google Nexus 4 Bumper.

 
1 Kommentar

Gepostet in Computer

 

Kommentare

 

 
  1. CyanogenMod auf dem Motorola Droid Razr « am Röschibach

    03/11/2013 18:45

    […] mein Motorola Droid Razr seit einiger Zeit von einem Nexus 4 als ständiger Begleiter abgelöst wurde und Caschy eine tolle Liste zusammengetragen hat, was man […]