RSS
 

Konstanz

18 Sep

Letzten Samstag haben wir einen Ausflug nach Konstanz gemacht. Konstanz ist eine kleinere Stadt, wunderschön am Bodensee gelegen, unweit der deutsch-schweizer Grenze. Diese Tatsache beschert Konstanz regelmässig eine Unmenge von Einkaufstouristen aus der benachbarten Schweiz, die im billigen Euroland einkaufen wollen.

Doch Konstanz hat eindeutig mehr zu bieten als das grosse Einkaufszentrum „Lago“, direkt beim Bahnhof. Die unzähligen Einkaufswütigen, die in der Innenstadt und besonders an der Kreuzung vor dem Lago ein regelrechtes Verkehrschaos verursachten, interessiert das anscheinend weniger. Es scheint, dass besonders an Samstagen, aufgrund der Einkaufstouristen, die Kleinstadt aus ihren Nähten platzt.

Die Reise von Zürich nach Konstanz mit dem Zug dauert ca. 1:40h mit mindestens einmal umsteigen. Am Bahnhof in Konstanz angekommen ist man sofort mitten im Geschehen. Innenstadt und Einkaufszentrum Lago auf der einen Seite, auf der anderen Seite lockt der Bodensee. Und dorthin hat es uns auch zuerst hingezogen. Die Bahngleisunterführung mündet in eine grosszügige Seepromenade, mit dem Yacht- und Bootshafen zur Rechten und einem wunderschönem Park zur linken. Auf einem langen Bootssteg kann man bis zu einer (hässlichen) Seestatue spazieren und den herrlichen Ausblick auf den weitläufigen Bodensee geniessen. Weit am Horizont konnten wir die Umrisse der (vorarlberger?) Alpen erkennen. Am See herrschte reger Bootsbetrieb und Lautsprecher informierten laufend welches Schiff als nächstes ablegt.

Im unweit gelegenen Park fand an diesem Samstag ein Kinderfest statt. Es gab viele Stände und Stationen wo sich Feuerwehr, Kinderorganisationen, Sport- und Freizeitvereine und sonstige Organisationen präsentierten. Es gab Spiele, Autorennen, Klettern über den Fluss, Postkartenschreiben, eine Bühne mit Tanzperformances, eine Rutsche aus einem Kistenrollband, eine Mini-Eishockeyfläche, einen Kinderflohmarkt und und und…

Es war sehr viel los, wie auf einem Rummelplatz und die kleinen Besucher schienen Spass zu haben. Uns hat das Fest auch gefallen und Julian hat sich sogar eine Portion Pommes gekauft.

Zurück auf der Seepromenade steuerten wir nun den Yacht- und Bootshafen an. Dort befindet sich ein langes geschmackvolles Gebäude im Stil eines Bootshauses mit Shops, die Souvenierkram verkaufen, aber auch einige einladende Cafés und Lokale. Besonders gefallen hat mir der große Biergarten in der Mitte von dem kleinen Hafen. Wahrscheinlich auch, weil ich Biergärten in dieser Form in der Schweiz so noch nicht gesehen habe.

Über eine Fussgängerbrücke gelangt man wieder auf die andere Seite des Bahnhofs. Dort steht man dann vor dem grossen Einkaufspalast Lago, wo unzählige Menschen ein- und ausgehen. Leider kann ich nicht mehr vom Lago sagen, denn wir haben uns nicht hineingetraut, abgeschreckt von der Menge.

Auf der anderen Strassenseite befindet sich eine große Intersportfiliale, wo wir hineingingen, um uns über deren Angebot an Heimtrainern schlau zu machen. Wir schafften es auch, einen Karabiner und einen wasserfesten Sack für die nächste Schlauchboottour zu kaufen.

Danach biegten wir in die Fussgängerzone und waren somit im Herzen von Konstanz. Hübsche, süße Kleinstadtatmosphäre, mit vielen kleinen und größeren Geschäften und vielen Leuten, die einkaufen.

Aufgefallen ist uns das Vogelhaus – Café und Kaufhaus. Es gibt draußen und drinnen Tischchen zum Sitzen und eine Bar, wo man Kaffee und viele andere Sachen bestellen kann. Andererseits sind im Geschäft viele Kleider, Taschen, Schuhe, Körbe und viel anderes liebes Zeugs ausgestellt. Nettes Konzept eines Café / Kaufhauses. Ein bisschen bobo aber trotzdem lieb!

Danach ging es für uns wieder zurück zum Bahnhof. Wir hatten es etwas eilig, denn am Abend waren wir in Zürich mit Freunden verabredet.

Konstanz ist klein und fein und einen Tagesausflug von Zürich aus allemal wert.

 
1 Kommentar

Gepostet in Martha

 

Kommentare

 

 
  1. Daniele

    24/04/2013 11:06

    Hallo Martha,
    ich empfehle neben dem Vogelhaus für Kaffee, Kuchen, Eis und Sandwiches das Pano http://www.pano.coop/Konstanz.html
    Gruss aus der CLX