RSS
 

Yosemite Konfiguration

29 Apr

Im Gegensatz zum meinem MacBook Air läuft auf dem neuen MacBook Pro nicht mehr OS X 10.9 Mavericks sondern OS X 10.10 Yosemite. Beim Übertragen der Einstellungen diverser Programme des Macbook Air auf das neue Gerät bin ich auf zwei Punkte gestossen, die Zeitaufwand bedeutet haben.

Forklift

Im Dateimanager Forklift ist es nicht möglich die Favoriten über das GUI zu exportieren um sie in einer anderen Forklift-Instanz wieder zu importieren. Ein Blogeintrag von Mika beschreibt wie man die Favoriten manuell übertragen kann.

Menutransparenz

Unter Mavericks konnte man in den Systemeinstellungen unter Schreibtisch & BildschirmschonerSchreibtisch die Option „Transparente Menüleiste“ deaktivieren und damit die globale Menüleiste von durchscheinend auf grau ändern. Vor allem bei sich zeitlich ändernden oder verschiedenen Hintergrundbildern pro Space ist das angenehm, weil die Menüleiste konstant gleich bleibt und das Auge nicht irritiert.

Unter Yosemite ist diese Option verschwunden. Als Workaround bietet sich an aufwändig die benutzen Hintergrundbilder in einem Bildbearbeitungsprogramm anzupassen und eine waagrechte graue Zeile oben einzufügen, die dann hinter der globalen Menüleiste liegt.

Alternativ kann man sich an diesen Tip halten und in den Systemeinstellungen unter BedienungshilfenAnzeige die Option „Transparenz reduzieren“ anwählen. Dadurch verlieren allerdings auch die geöffneten Menüs ihre Transparenz, was dem System eine gewissen Altbackenheit verleiht.

3 Varianten der Menüdarstellung in OS X Yosemite

 
 

Kommentare